Joe

Vallone

„KÄSTLE skis are the Cadillac of skis!“

Athlet:
Joe Vallone
Geburtsdatum:
13.07.1975
Nationalität:
USA
Heimatstadt:
La Grave, France
Lieblingsspot:
La Grave, France
Beruf:
Mountain Guide

Infos zu Joe Vallone

Ski Hintergrund:
Ich wuchs auf in der Nähe von Chicago und lernte Ski fahren in den Gebieten Wilmot Mountain Villa Olivia. Die Berge dort sind nicht besonders hoch und wir hatten meist nur kleine Übungslifte. Zu High School Zeiten nahm ich an Wettkämpfen der „USSA moguls central division“ teil. Im Jahr 1993 zog ich dann nach Colorado, um dort aufs College zu gehen, allerdings verbrachte ich die meiste Zeit mit Ski fahren. Drei Jahre später startete ich meine Outdoor und Guide Karriere in Summit County. Ich arbeitete dort ungefähr zehn Sommer lang im Rocky Mountain National Park als Guide für die Colorado Mountain School. Damals konnte ich nur erahnen, dass die dort gesammelten Erfahrungen und angeeigneten Fähigkeiten im Klettern mir später als Ski Guide zugutekommen würden. Während ich zu dieser Zeit auch weiterhin an Mogul Wettbewerben teilnahm, stieg ich zwischen 1998 und 2000 auf Slopestyle, Halfpipe und Big Air um, und nahm auch an einigen Big Mountain Events teil. Ich war Mitglied im Copper Mountain Freeride Team und wurde als Judge bei den X-Games eingesetzt. Gleichzeitig startete ich aber auch die Ausbildung zum UIAGM Mountain Guide. Ich hatte im Grunde zwei Gesichter: die Rolle als Freestyle Athlet, der den Tag am liebsten im Park zwischen Kicker und Rails verbrachte, und jene als Guide, der Unterricht in Lawinenkunde und Felsklettern gab. Als ich dann zum ersten Mal nach Frankreich eingeladen wurde, um dort eine Tour am Haute Route als Guide Anwärter mitzuführen, wusste ich, dass es Zeit wurde alles auf eine Karte zu setzen. 2001 nahm ich dann an meinem ersten Ski Guide Kurs teil und lernte den großartigen Doug Coombs kennen. Von da an wusste ich, es war Zeit die Freestyle Szene zu verlassen und Doug nach La Grave zu folgen. Die letzten 12 Saisonen verbrachte ich nun dort, und ich fühle mich mittlerweile mehr als zu Hause. Im Jahr 2005 habe ich schlussendlich als 26. oder 27. Amerikaner die Ausbildung zum UIAGM Guide abgeschlossen. Momentan lebe ich meinen Traum in La Grave, arbeite dort als Guide und versuche stätig, meine Fähigkeiten auf Skiern zu verbessern.



The spirit of skiing:
Zitate Doug Coombs:

„Die Erdanziehung.“

„Der beste Skifahrer ist der, der am meisten Spaß dabei hat!“

„Es gibt keine schlechten Schneeverhältnisse oder Bedingungen, nur schlechte Skifahrer!“



Die gefährlichste Erfahrung:
In New York oder einer ähnlichen Stadt ein Taxi zu nehmen.

Die schmerzhafteste Erfahrung:
Freunde und Mentoren in den Bergen zu verlieren.

Was geht dir vor einer steilen Abfahrt/einem schwierigen Trick durch den Kopf?
Angst, viel Angst! Ich möchte diese allerdings nicht missen, bei keiner Abfahrt. Sie hält mich am Leben. Wenn ich Angst habe bin ich aufmerksam, ohne Furcht wird man leichtsinnig.

Normalerweise gehe ich meine gewählte Line gedanklich noch einmal durch und versuche, auf Risiken und Gefahren zu achten. Ich versuche alle möglichen Situationen durchzugehen, um im Ernstfall darauf reagieren zu können. Wenn ich es dann wirklich verinnerlicht habe, bin ich bereit mein Bestes zu geben. Umso mehr Angst ich habe, desto besser fahre ich Ski.



Der ultimative Tag auf dem Berg:
Während einer Solo Line, die du Jahre im Voraus geplant hast, währenddessen aber komplett planlos bist – dennoch fühlt sich der Moment so gut an, dass du weißt, du bist zur richtigen Zeit am richtigen Ort.

Erinnerungen an KÄSTLE:
Alle Mitarbeiter und Athleten von KÄSTLE, die ich bis jetzt kennengelernt habe, zählen wirklich zu den nettesten und talentiertesten Personen der Skiindustrie. Hier hat eine Gruppe genialer Menschen sich dazu entschlossen, geniale Produkte herzustellen. Aber was würde man von einer europäischen Firma auch anderes erwarten? Oder hat es etwas mit Österreich zu tun?

Drei Gründe warum KÄSTLE:
1) Bei den Produkten und deren Entwicklung wird nicht an Genauigkeit und Details gespart.

2) Nicht viele Firmen glauben an Guides, KÄSTLE tut es 

3) Österreicher wissen viel über Ski und deren Entwicklung, was man an den Produkten sieht.



Welche Persönlichkeiten und Idole inspirieren dich?
Doug Coombs, Chad Vanderham, Fred Becky, Huber Brothers, Tommy Caldwell, Kilian Jornet, Patrick Vallencant, Jean-Marc Boivin, Ptor Spricnieks, Anselme Baud, Sylvain Saudan, Bill Briggs, Scott Schmidt, Glen Plake, Pelle Lange, Per Ass, Xavier Cret, Pierre Rizardo, Davo Karnicor, David Rossenberger, Thor Husted, Nate Wallace, Andreas Franson, Tom Grant, Ben Briggs, Luca Pandolfi, Bird, Xavier de La Rue, Tom Burt, Craig Kelly, Colin Samuels, Stefano De Benadetti, Reinhold Messner

Leidenschaften:
Berge und alles was dazu gehört, aber hauptsächlich dort zu klettern und Ski zu fahren.

Your Tools

Händlersuche
Get your gear.
weiter
Product Finder
Find your perfect ride.
Zum Product Finder
close