Neal

Beidleman

„Ich bin besessen vom KÄSTLE BMX98, er ist mein liebstes Hab und Gut.“

Athlet:
Neal Beidleman
Geburtsdatum:
06.09.1959
Nationalität:
USA
Heimatstadt:
Aspen
Home Spot:
Aspen Highlands
Lieblingsspot:
Highlands Bowl
Beruf:
Konstrukteur, Bergführer

Infos zu Neal Beidleman

Ski Hintergrund:
Fuhr bereits als Kind Skirennen, später für die Universität von Colorado, an der er auch für zwei Jahre als Trainer tätig war.

The spirit of skiing:
Ob du jetzt schnell oder langsam fährst, es ist einfach eine unbeschreibliche Erfahrung Ski an den Füßen zu haben. Aber Skifahren ist mehr für mich – ein Skifahrer zu sein ist ein Lebensstil. I begann bereits im zarten Alter von zwei Jahren Ski zu fahren, mein Vater plante Skigebiete und gleich in der Nähe von unserem Haus war ein Skilift.

Die gefährlichste Erfahrung:
Erste Abfahrt vom Capitol Peak (14150‘) und die Abfahrt vom Everest (Lhotse Flanke), beides mit Chris Davenport.

Die schmerzhafteste Erfahrung:
Meine Schulterverletzung beim Felsklettern. Das schmerzhafteste Erlebnis beim Skifahren war, als eine Wechte auf mich fiel. Ich musste den ganzen Grat zurückklettern, und dass mit einem gebrochenen Sprunggelenk.

Der ultimative Tag auf dem Berg:
Die Lhotse Flanke mit Ski zu fahren war unbeschreiblich. Ich wünschte wir hätten unsere Ski mit zum Gipfel genommen. Fast unschlagbar sind auch die Tage, an denen ich mit Freunden bei guten Bedingungen in Highland Bowl herum wandere.

Erinnerungen an KÄSTLE:
In meiner Kindheit hatte ich bereits ein Paar RX7. Ich liebe die Ursprungsgeschichte dieser Ski vom Rennlauf. KÄSTLE baut nicht nur Ski von denen sie hoffen, dass sie funktionieren – KÄSTLE versteht wie ein Skiturn gemacht wird und was ein Ski benötigt um diesen zu machen. KÄSTLE verbindet moderne Formen und perfekte Konstruktion und macht so die bestmöglichen Ski.

Drei Gründe warum KÄSTLE:
KÄSTLE Ski haben eine bewährte Konstruktion und eine moderne Form. Egal wie schnell, hart und technisch anspruchsvoll man fahren will, der Ski ist dafür gemacht.

Was machst du im Sommer?
Ich gehe laufen und biken, klettere, und arbeite als Produkdesigner.

Welche Persönlichkeiten und Idole inspirieren dich?
Mein früherer Coach Peter Looram, der mir gelernt hat Ski zu fahren. Vor einigen Jahren ist er leider an Rheumatoid Arthritis erkrankt, aber er ist noch immer einer der gefühlvollsten und technisch talentiertesten Skifahrer die ich kenne. Und auch mein Kollege Chris Davenport, der in den Bergen immer positiv , unterstützend und sicher unterwegs ist.

Leidenschaften:
Ski Mountaineering in neuem Gelände. Egal ob es einfach oder schwer ist, mit seinen Freunden in den Bergen unterwegs zu sein ist einfach das Beste. Ich liebe das Laufen im Gelände über weite Distanzen, es befreit mich.

2011
Abfahrt von der Lhotse Flanke am Mt. Everest, gemeinsam mit Chris Davenport.

Your Tools

Händlersuche
Get your gear.
weiter
Product Finder
Find your perfect ride.
Zum Product Finder
close