zurück
31.03.2014

FWT-Finale 2014: Entscheidung am Bec des Rosses, Verbier

Am Samstag den 29. März 2014 waren die Augen aller Freeride Fans auf das Finale der Swatch Freerdie World Tour in Verbier gerichtet. Mit einer Woche Verspätung hieß es nun bei guten Schneebedingungen und schönem Wetter „Go“ für alle Teilnehmer. Die Fahrt entlang des Nordhanges des 3.222 Meter hohen Bec des Rosses sollte entscheiden, wer bei den Ladies den Titel des FWT-Gesamtsiegers mit nach Hause nehmen würde.

Lorraine Huber wird FWT-Vizeweltmeisterin

Die Chancen standen sowohl für KÄSTLE-Athletin Lorraine Huber, Nadine Wallner und Matilda Rapaport gut, aufs Siegerpodest zu fahren. Doch es kam anders als gedacht: Nadine Wallner schaffte mit ihrem flüssigen Run Platz zwei gleich hinter der Norwegerin Pia Nic Gunderson (NOR), auf Platz drei Jaclyn Passo (USA). Lorraine Huber landete leider aufgrund eines Sturzes auf Platz sechs.

Doch auch für die gebürtige Arlbergerin gab es schlussendlich einen triftigen Grund zu feiern: Dank ihrer hervorragenden Ergebnisse die ganze Saison über, erzielte Lorraine Huber im Gesamtranking den zweiten Platz, gleich hinter der Vorjahres WM-Titelverteidigerin und Landsfrau Nadine Wallner (AUT). Nun darf sie sich Vize-Weltmeisterin nennen. Zugleich ist ihr der fixe Startplatz bei der kommenden FWT sicher.

KÄSTLE gratuliert dazu ganz herzlich!

www.freerideworldtour.com

Mehr zu Lorraine Huber:
http://lorrainehuber.com/
http://www.kaestle-ski.com/de/athleten/lorraine-huber-110/


Fotocredit: Freeride World Tour

100% MEHR ACTION

@KÄSTLE ADVENTURE TOURS

Your Tools

Händlersuche
Get your gear.
weiter
Product Finder
Find your perfect ride.
Zum Product Finder
close